7D1R1222.jpg 7D1R1222.jpg
7D1R1222.jpg
7D1R1160.jpg 7D1R1160.jpg
7D1R1160.jpg
7D1R1060.jpg 7D1R1060.jpg
7D1R1060.jpg
7D1R1135.jpg 7D1R1135.jpg
7D1R1135.jpg
7D1R1101.jpg 7D1R1101.jpg
7D1R1101.jpg

Neubau - Haus F, Frankfurt/M. , 2014, realisiert

Anlässlich des 125. Geburtstages des bekannten Bauhaus-Architekten Ernst May entstand ein neues Quart mit dem Namen "Die weiße Stadt" in Frankfurts neuem Stadtbezirk Riedberg.

Mit dem Bau von 30 Häusern soll an die Bedeutung und das Wirken Ernst Mays als einem Vertreter der Moderne erinnert werden.

Im Rahmen der gestalterischen Leitlinien für das Quartier wurde das Wohnhaus F. entwickelt, das nach den grundsätzlichen Kriterien Funktion-Konstruktion-Belichtung seine Gestalt annimmt.

Die Planung des 2-geschossigen Einfamilienhauses mit Carport wurde auf die individuellen Wohnvorstellungen einer 5-köpfige Familie aus dem arabischen Raum zugeschnitten und an die Formensprache der klassischen Moderne angelehnt.

Das Erdgeschoss ist als fließender Raum zwischen den Funktionen Wohnküche, Essen und Wohnen organisiert und durch gezielte Möblierung zoniert. Die Wohnküche mit angrenzendem Esszimmer und geschützter Terrasse spielt dabei eine zentrale Rolle. Sie ist Kommunikationstreff, Ort des Genusses und Mittelpunkt des geselligen Miteinanders.

Im Obergeschoss befinden sich die großzügigen Schlafräume der Kinder mit Loggia, ein Badezimmer und der Eltenbereich.